< Mit Kunst gegen Littering in der Landwirtschaft
22.04.2024 09:41 Alter: 26 days

Exkursion zum carla Kleidersammelwerk


Unter dem Motto ‚re-use ´ im Fach Persönlichkeitsbildung besuchte die FH2 das carla Kleidersammelwerk der Caritas. Mit second hand – second chance nicht nur Kleidungsstücken eine zweite Chance. Auch Menschen in der Arbeitslosigkeit wird in diesem Projekt die Möglichkeit für einen befristeten Arbeitsplatz geboten, um sich wieder in den Arbeitsmarkt eingliedern zu können.

Rund 12 Tonnen Kleidung landen wöchentlich im Sortierwerk rein aus Vorarlberg. Doch nicht jede Spende hat das Zeug dazu einmal in einem der carla Shops zu landen. In die Shops gelangen nur jene Kleidungsstücke, die sowohl hinsichtlich Mode als auch Qualität den höchsten Ansprüchen genügen. Selbst wenn gebrauchte Kleider nicht mehr zum Anziehen verwendet werden können, finden sie als Textilrohstoffe vielfältige Einsatzbereiche - von der Autoindustrie bis zum Bau. Der Großteil wird wiederverwertet, die Kleidung wird für Katastrophenfälle gelagert oder für Projekte im Ausland verwendet.

Petra Schwarzmann